Adolf-Kolping-Straße 850129 Bergheim

Lager Köln:Gleueler Straße 20350935 Köln

Menü einblenden

Jörg Jaerling – Heizung, Sanitär, Kanalreinigung, Solar

Grundwasser-Wärmepumpe

Die Grundwasser-Wärmepumpe schöpft Heizwärme aus dem Grundwasser. Dieses liefert mit seinen 5°C bis 12°C auch im tiefen Winter noch genügend Wärme, um ein Haus damit zu beheizen.

Grundwasser hat das ganze Jahr über eine konstante Temperatur und bildet den effektivsten Sonnenwärme-Speicher. Die Grundwasser-Wärmepumpe gehört damit zur effizientesten aller Wärmepumpen. Damit es im Haus kuschelig warm wird, wird über einen Förderbrunnen Grundwasser entnommen und der Wärmepumpe zugeleitet. Sie entzieht dem Wasser die Wärme, bevor es über einen Schluckbrunnen wieder ins Grundwasser zurückgeleitet wird.

Die so gewonnene Wärme wird mittels der Wärmepumpe auf die erforderliche Vorlauftemperatur gebracht und speist dann die Heizung und bei Bedarf auch den Warmwasserspeicher – kostengünstig und umweltschonend.

  • Effizient: Grundwasser-Wärmepumpen erzielen aufgrund der konstanten Temperatur des Grundwassers durchgängig sehr hohe Jahresarbeitszahlen.
  • Günstig: Zwar sind die Investitionskosten für Grundwasser-Wärmepumpen in etwa so hoch wie bei einer Erdreich-Wärmepumpe. Doch durch den hohen Nutzungsgrad und die niedrigen Betriebskosten ist das System dauerhaft äußerst sparsam.
  • Umfassend: Eine Grundwasser-Wärmepumpe liefert immer genügend Wärme für Ihre Heizung – auch im tiefsten Winter. Deshalb ist keine Zusatzheizung nötig.
  • Begrenzt: Nicht überall ist Grundwasser nutzbar. Immer erfordert die Nutzung eine behördliche Genehmigung.
  • Anspruchsvoll: Die Installateur-Erfahrungen für den Einbau von Grundwasser-WP sind regional sehr unterschiedlich.

Weiterführende Informationen finden Sie auf www.energiewelt.de