Adolf-Kolping-Straße 850129 Bergheim

Lager Köln:Gleueler Straße 20350935 Köln

Menü einblenden

Jörg Jaerling – Heizung, Sanitär, Kanalreinigung, Solar

Kleine Tipps …

… für den optimalen Umgang mit Ihrer Heizungsanlage:

  • Betanken

    Beim Betanken unbedingt die Heizung ausschalten; nach 2 bis 3 Stunden die Heizung wieder einschalten.
  • Uhrzeit kontrollieren

    Überprüfen Sie, ob Ihre Schaltuhr auf die richtige Uhrzeit eingestellt ist, wenn die Heizung abgeschaltet war.
  • Sommer- und Winterzeit

    Vergessen Sie nicht, an Ihrer Anlage Sommer- und Winterzeit einzustellen (Sommerzeit ab letztem Sonntag im März, Winterzeit ab letztem Sonntag im Oktober).
  • Auffüllen Ihrer Heizungsanlage

    So füllen Sie Ihre Heizungsanlage richtig auf:
    • Heizungsanlage abschalten.
    • Alle Heizkörperventile öffnen.
    • Wasser nachfüllen und Heizkörper entlüften, bis Wasser kommt; gegebenenfalls weiteres Wasser nachfüllen.
    • Der Druck sollte ca. zwischen 1,5 und 2 bar liegen (richtet sich nach der Höhe des Gebäudes).
    • Heizungsanlage wieder einschalten und Heizkörper auf gewünschte Raumtemperatur einstellen.
    • Vorgang gegebenenfalls nach Stunden oder Tagen wiederholen.
    • Das Füllen und Entlüften der Heizung geht natürlich am besten zu zweit: einer kontrolliert den Druck am Heizkessel und füllt nach, wärend der andere die Heizkörper entlüftet.
  • Heizungs-Störung

    So gehen Sie im Falle einer Störungsmeldung richtig vor:
    • Ist der Notschalter eingeschaltet?
    • Ist die Uhrzeit richtig eingestellt?
    • Ist der Wasserdruck ausreichend?
    • Ist genügend Brennstoff vorhanden?
    • Prüfen Sie gegebenenfalls den Öl-Vorrat.
    • Haben Sie Ihren Raumregler – falls vorhanden – auf Heizbetrieb eingestellt?
    • Falls Sie eine Störung auf dem Heizgerät quittieren und eine Störmeldung angezeigt wird, notieren Sie diese bitte. Ihr Heizungsfachmann wird sich bedanken!
    • Auch wenn Ihr Heizgerät nach einer quittierten Heizungsstörung wieder läuft, ist es besser, Ihren Heizungsfachmann zu informieren. Vielleicht muss nur ein Verschleißteil getauscht werden. Sie haben dann wieder Ruhe und müssen gegebenenfalls nicht im Notdienst anrufen und teure Zuschläge bezahlen.
Heizsysteme im Vergleich